Grundlehrplan für alle Führerscheinklassen

Lektion 1 bis 12 zu je 90 Minuten

Deine Meinung ist uns wichtig!

  • Am Ende dieser Lektion kannst Du Deinen Kommentar schreiben.
  • Wie gefällt Dir die Möglichkeit, hier vorab oder im Nachhinein die Lektionen zu lernen und weiter zu vertiefen?
  • Welche Verbesserungsvorschläge möchtest Du machen?
  • Wir sind bemüht die Lernmöglichkeit ständig weiter zu entwickeln!

 

L E K T I O N 1 111111111111111111111111111111111 
SHI 2 = Alkohol. Alkoholrechner
Lernmittel vorstellen: Lernbuch, Prüfungsfragenkatalog

Der feine Unterschied wie soll der FEB lernen?
1 Persönliche Voraussetzungen 
a) Körperliche Fähigkeiten:
Sehfähigkeit - Sehtest.
Bedeutung von
Gesundheit
& Fitness
 

Was hat der Fahrerlaubnisbewerber bei der Anmeldung erhalten,
worauf muss er achten?

Einführung- die Anmeldung* - Informationsblätter* - Pl.+ Pb.^(..)
Führerschein-Antrag* - Bilder - Größe* - Sehtest - Sofortmaßnahmen - Erste Hilfe (Kl. C)
Führungszeugnis bis 1985, jetzt nur in besonderen Fällen.
Alles zum Führerschein
Anwesenheitsliste – Theorie
Tagesnachweis - 
Ausbildungsnachweis = Karteikarten - Eintragungen, Unterschrift
Fahrstunde bezahlen sonst!
b) Einschränkungen der Körperlichen Fähigkeiten: Krankheit und Gebrechen.
Kreislauf,
 niedriger Blutdruck
Aufmerksamkeitsdefizite Konzentrationsmängel Drogen und Medikamente Ermüden und Ablenkung 

Drogen und Alkohol im Süden 

Drogen -Teststreifen „Drugwipe“ wird über die Stirn gestrichen und verfärbt sich bei Opiaten, aber auch bei entsprechenden Medikamenten. Unterscheidet nicht zwischen Heroin und dosiertem Schmerzmittel (Arztbescheinigung). Alle Drogen
Alkohol 

für Fahranfänger 

Alkohol-Strafen 

Blutprobe 

Urteile
Alkoholverbot bis 25 Jahre

Alkohol und Drogen bei jungen Leuten

Promille-Pegel

Was passiert bei wie viel Promille?

Wodka-Tampon

Weitere Alkohol-Fragen

Straftaten-StGB-§§316 

Trunkenheit im Verkehr,

https://www.bussgeldkatalog.org/absolute-fahruntuechtigkeit/

315c Gefährdung des Straßenverkehrs,

§323a Vollrausch,
Blutprobe §81a stop.

0,3 °/oo,

0,5°/oo,

0,8°/oo,

Unter 1,3 °/oo relative Fahruntüchtigkeit, muss dem Beschuldigten nachgewiesen werden.
Die absolute Fahruntüchtigkeit schließt sicheres Fahren aus.

c) Psychische

und soziale Voraussetzungen

Einstellung und Werthaltungen gegenüber Fahrzeugen,

Fahren und Straßenverkehr
Orientierung an Leitbildern des Verkehrsverhaltens
 
(Bußgeld, Smog (Sommer/Winter))

§44 StVO Sachliche Zuständigkeit, 

§46 Ausnahmegenehmigung und Erlaubnis, Str.Verkehrsamt
§47 Örtliche Zuständigkeit StVZO, 

StGB,

StPO, 

BGB -Schmerzensgeld,

Allgemeine Verwaltungsvorschriften,

Der Fahrschulpass . Benutzung wann, wo, wie?
Fahrschulpass ^*

Handhabung - Bewertung 

Ganzheitsausbildung - diese Methode hat wesentliche Vorteile.
Fahrzeugbedienung:
Lenken, wie? 
Blinker, nur einen Finger.
Schalten -
H-Schaltung, 
Lenkradschaltung, 
Kupplung'

Schleif-punkt'

Beispiele. 
Automatik' Kick down
Bremsen, wie?

-prüfen der Fuß/Betriebs/-Bremse

Handbremse/Feststellbremse' 4 Zähne, 

prüfen der Feststellbremse

Licht,

Stand-,

Abblend-,

Fern-, - blaue Leuchte im Fahrzeug

Tagfahrlicht,

Automatik.

Nebelleuchten,

Nebelschlussleuchte, gelbe/orange Leuchte im Fahrzeug

Lichthupe.

Warnblinklicht.
Scheibenwischer:

Intervall,

Automatik

Fahrtechnik:

Anfahren,

Kupplung gegen Bremse - niemals 
Beobachtung,

Beschleunigen,

spurtstark,
zügig,

Energie sparen,

Umweltfreundlich

Schalten:

Wie?

Warum?

Handhaltung?

Schalthebelführung?

Keine Gewalt!

Kurven,

PKW,

Krad,

Bremsen:

weich - jedoch immer degressiv,

Bremsruck - unangenehm - Vermeidungsstrategie?

rechtzeitig,

rote Ampel.

Bremsart:

degressiv,

 

progressiv

Sicherheitstraining wo?
kein Schleuderkursus

 


Keine Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.
Copyright © 1998-2014 Franz Szymanski***** Fahrschulen Dortmund

Bei der Prüfung sagt der Prüfer zum Fahrschüler "fahren Sie bitte nach rechts in die Schillerstraße"! Anschließende Frage des Prüfers "kennen Sie Schiller"? Antwort des Fahrschülers "Nein, ich bin nicht aus Dortmund".